Kontakt

Laserbehandlung

Lasertechnologie bietet in der Zahnheilkunde eine bewährte und vorteilhafte Ergänzung klassischer Behandlungsmethoden. Damit können einige Therapien effektiver, gewebeschonender und oftmals völlig schmerzfrei durchgeführt werden.

Laserbehandlung

Unseren hochmodernen Diodenlaser setzen wir bei unterschiedlichen Behandlungen ein:

Wurzelkanalbehandlung

Das Ziel der Wurzelkanalbehandlung – die Keimfreiheit der Wurzelkanäle – ist durch konventionelle Maßnahmen wie desinfizierende Spülungen nicht immer zu erreichen. Laserstrahlen entfernen Bakterien selbst in feinen Seitenkanälen und in den Poren der umgebenden Zahnhartsubstanz.

Parodontitisbehandlung

Bei der Parodontitisbehandlung kommt der Laser ergänzend zur konventionellen Zahnfleischtaschenbehandlung zum Einsatz. Er beseitigt Bakterien auch an schwer zugänglichen Stellen der Taschen und macht chirurgische Maßnahmen oder den Einsatz von Antibiotika oftmals unnötig.

Mundschleimhauterkrankungen

Laserlicht kann z. B. bei kleinen entzündeten Stellen der Mundschleimhaut (Aphthen) oder bei Herpes eingesetzt werden. Das Laserlicht regt den Stoffwechsel an und fördert die Heilung – Entzündungen klingen in der Regel schneller ab.

Zahnärztliche Chirurgie

Auch chirurgische Eingriffe können mit Hilfe von Lasertechnik durchgeführt werden: Der Laser fungiert hierbei als Alternative zum chirurgischen Schneideinstrument, also als „Skalpell“. Ein derartiger Eingriff verläuft weitgehend „unblutig“. Je nach Eingriff ist es meist nicht notwendig, die kleine Wunde zu nähen, außerdem entstehen so kaum Narben. Durch das Laserlicht wird die behandelte Stelle gleichzeitig desinfiziert und die Heilung gefördert.