HomeIImpressum

Paradontologie

Bei der Parodontitis handelt es sich um eine entzündliche Erkrankung des Zahnbetts, die oft schleichend und vom Patienten unbemerkt verläuft. Sie entsteht durch bakteriellen Zahnbelag, der sich an den Zähnen und unter dem Zahnfleischrand befindet. Es kommt zum Zahnfleischbluten und die Infektion setzt sich in der Tiefe fort. 

Wird dies nicht behandelt, so greift die Entzündung auf den Kieferknochen über und führt zu Knochenschwund, Zahnlockerung und letztlich auch zum Zahnverlust. Da diese Bakterien über die Blutbahn in den gesamten Körper geschwemmt werden, birgt die Parodontitis weitere Gefahren wie ein erhöhtes Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko sowie mögliche Frühgeburten bei Schwangeren. Genügend Gründe, um die Zahnfleischentzündung schnell zu erkennen und dagegen vorzugehen.